Aline Kronig - Schmid

Bsc in Physiotherapie und Msc in Sportphysiotherapie (i.A.) / Geschäftsführerin

Geboren und aufgewachsen in Brig, faszinierten mich bereits in jungen Jahren die Bewegung und deren Wirkung auf den menschlichen Körper. Um mein Wissen in den Bereichen Sport und Medizin zu vertiefen, absolvierte ich das Studium als Physiotherapeutin in den Jahren 2012-2016 an der Berner Fachhochschule. Während meiner Arbeit in verschiedenen Praxen und im Spital Interlaken absolvierte ich meine Masterausbildung in Sportphysiotherapie an der Universität in Salzburg. Das gewonnene Fachwissen konnte ich an Sportevents wie beispielsweise der Ultimate Frisbee Weltmeisterschaft in Amerika und der andauernden Betreuung der ersten Mannschaft des EHC Visp praktisch anwenden. Meine Leidenschaft zum Sport und meinem Beruf haben mich dazu motiviert, meinen langjährigen Traum einer eigenen Praxis zu verwirklichen.

"Physiotherapeutin mit Leib und Seele – Es begeistert mich Menschen aus allen Altersstufen zu betreuen, motivieren und gemeinsam Erfolge zu feiern!"

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, e un po italiano ;)

Raphael Schnidrig

Bsc in Physiotherapie

Schon als Schulkind hatte ich einen ausgeprägten Bewegungsdrang und konnte diesen dank meinen sehr aktiven Eltern in der Natur und in den Bergen rund um Grächen voll und ganz ausleben. Als ich das Kollegium in Brig absolvierte, kam ich auf Umwegen vom steilen alpinen Gelände in den Bergen zu noch steileren Felswänden und somit zum Sportklettern. Durch mein Interesse an der Medizin und am Sport fiel meine Berufswahl direkt auf das Studium in Bern als Physiotherapeut. Durch meinen Beruf habe ich jetzt die Möglichkeit meine Leidenschaft für Bewegung weiterzugeben, Patienten medizinisch zu betreuen und auf ihrem Weg zurück in einen schmerzfreien Alltag zu begleiten. Aufgrund meines Interesses an der Mechanik unseres Körpers konnte ich meine beruflichen Fähigkeiten während der letzten Jahre durch die Weiterbildung in der manuellen Therapie noch ergänzen.

"Ich freue mich, in meiner eigenen Praxis zu arbeiten, Menschen zu motivieren, informieren und durch die Reha zu begleiten."

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Michael Kronig

Bsc in Physiotherapie
MSc in Sportwissenschaften

Sport und Bewegung waren nicht nur in meiner Kindheit in Zermatt, sondern auch während meiner Studienzeit in Bern von zentraler Bedeutung. Die Faszination des menschlichen Körpers in seinen unterschiedlichsten Facetten und dessen Leistungsfähigkeit motivierten mich nach meinem Sportstudium an der Universität in Bern (2008-2014) einen zusätzlichen Bildungsweg einzuschlagen. Mit der Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Berner Fachhochschule (2014-2018) konnte ich das Wissen aus der Sportwissenschaft mit demjenigen der Physiotherapie verknüpfen. Mit grosser Freund und viel Herzblut konnte ich meine Fertigkeiten im Spital FMI in Interlaken vertiefen und freue mich nun in diese moderne (Sport-)Physiotherapie im Oberwallis einzusteigen und meine Patientinnen und Patienten auf dem Weg zurück in den Alltag oder den Sport zu begleiten.

"Physiotherapie - Faszination und Herausforderung zugleich."

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Antoinette Andenmatten

dipl. Craniosacral Therapeutin
dipl. Physiotherapeutin
dipl. med. Masseurin

Im beschaulichen Emmental aufgewachsen war mir früh klar, dass mein Beruf mit Menschen und den Händen zu tun haben soll. Nach meiner Ausbildung zur dipl. med. Masseurin in Davos absolvierte ich die Ausbildung zur Physiotherapeutin in Deutschland. Seit 20 Jahren arbeite ich mit viel Herzblut und Leidenschaft als Physiotherapeutin, aktuell in der Nähe von Thun. Als Physiotherapeutin des Schweizer Frauenfussballnationalteams darf ich seit 14 Jahren die schöne, spannende, intensive und emotionale Seite des Spitzensports während Highlights wie der WM Kanada `15 und EM Holland `17 miterleben. 

Seit 4 Jahren arbeite ich auch als selbständige dipl. Craniosacral Therapeutin. Dies ist eine komplementäre Therapie mit ganzheitlichem Ansatz - eine optimale und faszinierende Ergänzung zu meiner schulmedizinischen Ausbildung.

Nach langer Pause im Wallis nun hier wieder tätig zu sein, wo ich einst in Zermatt und Brig meine Physiolaufbahn startete, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ganz besonders freue ich mich nun zur Baustellekörper-Familie zu gehören und hier mit einer Komplementärmethode eine weitere ergänzende Therapie einzubringen.

"In all den Jahren erfahre ich es als Geschenk und Privileg, Menschen mit meinen Händen zu unterstützen und ein Detail in der Prävention, der Therapie und der Regeneration sein zu dürfen ."

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, etwas Italienisch und Spanisch

© 2019 Romaine Zenklusen & Aline Schmid

Fotos by ezechiel photography